Menu
Menu

Corona-Krise

Corona-Krise

10. Februar 2021

Wie wir als Familien­unter­nehmen durch die Krise kommen und unseren Kunden noch besseren Service bieten!

Trotz Pandemie und Hygienemaßnahmen: Wir sind weiterhin jeden Tag für unsere Kunden auf den Baustellen aktiv. Wie wir es geschafft haben, in kurzer Zeit tragfähige Hygienekonzepte zu entwickeln und umzusetzen und nun sogar schneller arbeiten als vorher, erklären wir in diesem Artikel. 

Durchatmen, planen, weitermachen

Als Familienunternehmen konnten wir uns nicht leisten, den Kopf in den Sand zu stecken, als uns allen langsam klar wurde, dass diese Pandemie uns länger beschäftigen wird. Also sind wir die Flucht nach Vorne angetreten und haben unsere Prozesse den neuen Umständen angepasst. 

Im Mittelpunkt der Bemühungen: die Einhaltung der AHA-Regeln. Bereits vor der Pandemie galten auf Baustellen Hygienemaßnahmen, wie zum Beispiel in den Sozial- und Sanitärräumen. Auf dieser Basis konnten wir mit unserem Konzept aufbauen. Wir alle wissen, dass das Verkünden von Hygieneregeln nur die halbe Miete ist. Die schnelle Umstellung gelang nur wegen unseres großartigen Teams, dass die Maßnahmen im Arbeitsalltag lebt und trotzdem jeden Tag mit Engagement für unsere Kunden im Einsatz ist.  Um den Kontakt mit Dritten auf ein Minimum zu reduzieren, arbeiten unsere Teams nun weitgehend autark auf den Baustellen. Unsere Kunden erhalten eine ausführliche Projektdokumentation, um trotzdem immer auf dem Laufenden zu bleiben

  • Alle Mannschaftsräume je Firma werden regelmäßig gelüftet
  • Wir arbeiten generell mit min. 1,5 m Abstand
  • Alle Mitarbeiter tragen min. FFP2 Marken oder Masken mit höherem Schutz
  • Die AHA Regeln gelten auf allen unseren Baustellen
  • Regelmäßiges Hände waschen
  • Maschinen werden täglich gereinigt und kontinuierlich desinfiziert  
  • Kontaktpersonen 2 Grades arbeiten für 14 Tage nicht auf unseren Baustellen
  • Wir begrüßen Sie auch unter der Maske und auf Abstand mit einem herzlichen Lächeln

 

Von der Krise zur Erfolgsgeschichte

Wir haben das Motto befolgt: Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach eine Limonade daraus. Mit Erfolg! Denn, unsere Limo schmeckt vor allem unseren Kunden. Nach der Einführung unseres Hygienekonzepts arbeiten wir nicht nur genauso schnell wie vorher, sondern sind in der Lage, bis zu 90 % der Baustellen sogar noch schneller abzuschließen. Gleichzeitig erheben wir keine versteckten Zuschläge und arbeiten weiterhin fair auf Basis eines vollkommen transparenten Kostenvoranschlags

 

griffin-wooldridge-Rsj5n-F8p-M-unsplash

Wir wissen, dass die Pandemie für viele eine echte Prüfung darstellt. Daher helfen wir unseren Kunden, wo wir können. Unser Ziel ist, dass auch unsere Kunden das beste aus der schwierigen Situation machen. Mittlerweile gibt es staatliche Hilfsprogramme wie die Überbrückungshilfe III, mit denen sie auch Bau- und Modernisierungsprojekte fördern lassen können. 

Wir möchten für Sie ein besonderes Covid-Leistungspaket entwickeln. Deswegen die direkte Frage an Sie: 

Was benötigen Sie im Moment besonders, mit dem wir Sie unterstützen können? 

Schreiben Sie uns eine E-Mail an feedback@jug-abbruch.de!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Als Unterstützung in dieser Zeit bieten wir unseren Kunden ein besonderes Angebot:

Für alle Aufträge, die Sie bis zum 16.04.2021 erteilen erhalten Sie 4% Skonto!
Und das inklusive unseres unverbindlichen und kostenlosen Angebotes!

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!